Rechtsberatung Agrarrecht Salzwedel

Agrarrecht – viele Rechtsgebiete werden tangiert

\Agrarrecht – viele Rechtsgebiete werden tangiert Die Landwirtschaft und das moderne Agrarrecht haben sich zu einem komplexen und wichtigen Rechtsgebiet entwickelt.

Durch das immer schnelle voranschreitende Zusammenwachsen Europas wird sich diese Entwicklung stetig fortsetzen. Für den Rechtsuchenden aus diesem Bereich hat sich bislang die Schwierigkeit ergeben, dass viele beachtenswerte gerichtliche Entscheidungen auf diesem Gebiet nicht veröffentlicht und somit oftmals keine Berücksichtigung in relevante Entscheidungsprozesse Betroffener fanden.

Zudem ist das landwirtschaftliche Umfeld seit jeher einem signifikanten Wandel unterworfen – sowie strukturell als auch technologisch und arbeitsmarktpolitisch.

Insbesondere die durch die EU gemeinschaftlich maßgeblich geprägte Vielzahl wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmenbedingungen, welche wiederum durch das nationale Agrarrecht, bzw. durch vom Gesetzgeber veranlasste Sonderregelungen aufgebläht sind, schaffen für dielandwirtschaftlichen Unternehmer ausgeprägte Entscheidungshemmnisse.

Des weiteren ist der Betrieb einer landwirtschaftlichen Unternehmung in der Regel mit hohem Subventions- und entsprechendem Regelungsbedarf verbunden.

Fachanwälte für die Landwirtschaft mit fundiertem Wissen zur aktuellen
Gesetzeslage in Landwirtschaftssachen können hier klärende Rechtssicherheit schaffen. Unabdingbar hierzu ist zudem eine möglichst
detaillierte Kenntnis der landwirtschaftlichen Strukturen.

Insbesondere in den neuen Bundesländern haben sich bekanntlicherweise aufgrund des notwendigen Umbruchs im Jahre 1990 verschiedenste Strukturen in unterschiedlichsten Rechtsformen und Größen entwickelt.

Es ist notwendig, hier auch im Zusammenhang mit der EU-rechtlichen Entwicklung diese Strukturen ständig zu überprüfen und hier ggf.
notwendige Anpassungen vorzunehmen.

Aber auch insbesondere der Generationswechsel spielt eine wesentliche Rolle, sei es nun im Rahmen der Familie selbst oder auch nur im Rahmen des Wechsels bspw. im Vorstand einer Genossenschaft oder als Geschäftsführer einer GmbH oder auch im Rahmen der Geschäftsführung einer GmbH & Co KG.

Die Landwirtschaft ist u.U. sicherlich zunehmenden Wetterkapriolen
ausgeliefert mit begrenzten Einflussmöglichkeiten. Im Rahmen einer bspw. durchzuführenden Unternehmensnachfolge oder auch Neuausrichtungen des Betriebes besteht immer die Möglichkeit, hier für eine gute und rechtlich fundierte Vorbereitung Sorge zu tragen.

 

Fachanwälte für Agrarrecht verfügen insbesondere über spezifische
Kenntnisse in folgenden beispielhaft aufgeführten Bereichen:

  • Agrarspezifisches Schuldrecht (Landpachtverträge pp.)
  • Agrarspezifisches Agrarrecht, Sozialrecht
  • Erwerb landwirtschaftlicher Betriebe, Grundstücks- und Pachtverkehrsrecht
  • Höferecht, Erbrecht
  • Jagd- und Jagdpachtrecht
  • Umweltrecht
  • Recht der Genehmigungsverfahren im Bereich der Landwirtschaf
  • Flurbereinigung und Flurneuordnung
  • Naturschutz-, Fischerei- und Weinrecht
  • Pflanzenschutz/Düngemittelrecht, Saatgutrecht, Tierschutzrecht, Tierzuchtrecht
  • Sortenschutz
  • Forstrecht
  • Agrarbeihilfen
  • Agrarspezifisches Umweltstrafrecht